Obligatorische Bundesübung

Aufgrund der besonderen Lage infolge COVID-19 hat der Chef Kommando Ausbildung in Absprache mit dem Schweizer Schiesssportverband (SSV) für den Bereich Schiesswesen ausser Dienst für das Jahr 2021 folgende Entscheide getroffen:

  • Die Angehörigen der Armee haben die Schiesspflicht im Jahr 2021 wieder zu erfüllen.
  • Gemäss Schiessverordnung (512.31) müssen die Bundesübungen bis 31. August 2021 beendet sein.

Die Schützen Amden organisieren zwei Obligatorische Bundesübungen:

  • Dienstag, 8. Juni 2021, 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr
  • Dienstag, 17. August 2021, 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Wir appellieren an die Schiesspflichtigen, das Schiess- und Dienstbüchlein und das Aufforderungsschreiben mit der Einteilungsetikette vom Amt für Militär an das Obli mitzubringen. Die Pflichtigen haben das Programm mit dem persönlichen Gewehr zu absolvieren (Gewehr-Nr. wird anhand des Dienstbüchleins kontrolliert). Ausserdem haben sich die Pflichtigen auf Nachfrage der Schützenmeister mit einer Identitätskarte oder Pass auszuweisen. Es darf nur Munition die im Schützenhaus (bei der Standblattausgabe) bezogen wird, verwendet werden. Der Munitionsverbrauch wird kontrolliert. Weitere Informationen finden Sie auf dem untenstehenden Link.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑